Spielberichte


Fussball: Saisonrückblick SV 1889 Altenweddingen II 11/12

Ende gut alles gut. Nach dem Herzschlagfinale im letzten Spiel, gegen Eilsleben, konnte der drohende Abstieg (oder Relegationsspiel), hauchdünn verhindert werden. Mit Tabellenplatz 11 bei 24 Punkten und 37:44 Tore kann man nicht zufrieden sein. Konnten in der Hinrunde noch 16 Punkte (mit Kroppenstedt) und 29 zu 27 Tore erzielt werden, brach die Mannschaft in der Rückrunde mit 11 Punkten und 14 zu 19 Toren ein. Dabei startete die Mannschaft mit 3 Siegen in Folge in die Saison und lag einen Spieltag sogar auf Platz 1!!! Dann folgten nur noch 3 Siege und 6 Unentschieden. In der Fairplaytabelle erreichte der SVA wiederum den 9. Platz mit 43 gelben, 5 gelbroten und 1 roten Karte konnte auch in diesem Bereich keine Verbesserung erreicht werden. Immer wieder wird in normalen Situationen um gelbe Karten „gebeten“ und dies auch von erfahrenen Spielern. Die Folgen sind Sperren von Spielern zum Saisonende wo es durch Verletzungen uä sowieso schon Besetzungsprobleme gibt. Mit 41 eingesetzten Spielern kann von einer eingespielten Mannschaft keine Rede sein. Die Gründe sind bekannt. Unnötige Sperren, unentschuldigtes Fehlen sowie mangelnde Einstellung zur Mannschaft und eine schwache Trainingsbeteiligung. Desweiteren gehen Spiele verloren in denen ein schneller Rückstand (Gröningen,Wackersleben), trotz großem Kampf, nicht mehr aufgeholt werden konnten. In den letzten 5 Spielen versäumte es der SVA mehrfach (z.B. Groß Rodensleben, Wormsdorf) die noch nötigen Punkte zu sammeln. Negativer Höhepunkt war der „Auftritt“ in der Halbzeitspause in Drackenstedt, gegenseitige Schuldzuweisungen bringen die Mannschaft nicht weiter. Im Fußball geht es nur als Mannschaft voran und da gibt es Regeln, an die sich alle zu halten haben. Daran sollten die Spieler denken!! Besser lief es dann in Eilsleben, wo die Mannschaft mit großem Kampf ein Unentschieden und damit den Klassenerhalt erreichte. Dank geht an die mitgereisten Fans für Ihre Unterstützung. Die meisten Einsätze hatten Nitschke(24), Kanemeier(23) und Hauer(21). Die 37 Tore wurden von 17 Spielern erzielt, wobei 6 Treffer Schweigel erzielte. 5 Tore haben Kanemeier und Seidel erzielt.  In der neuen Saison müssen die Spieler bereit sein persönliche Empfindlichkeiten hinten anzustellen und Ihre Einstellung zum SVA verbessern um eine bessere Platzierung zu erreichen. Dass die Mannschaft dieses Potential besitzt, hat Sie leider zu selten bewiesen.

von Uwe Schumann
 

Besucherzähler

Heute24
Gestern91
Woche24
Monat1947
Insgesamt552532