Spielberichte


Fussball: Saisonrückblick I. Herren

Die abgelaufene Saison 2010/11des Landesklasseteams des SV Altenweddingen, trainiert vom Trainergespann Jürgen Hellwig und Kai Ruffert, hielt für die Fans des Vereins einige Überraschungen bereit, positive wie negative. Zu den positiven Ereignissen ist zweifellos der vorzeitige Klassenerhalt der Mannschaft, mit einem Klassespiel bei Eintracht Gommern, das mit 5:2 auswärts gewonnen werden konnte zu zählen. Die Überraschung liegt unter anderem auch darin, das der SV Altenweddingen in der abgelaufenen Saison eine eklatante Auswärtsschwäche offenbarte. In die Saison 2010/11 war der SVA mit zwei Niederlagen in Folge gestartet. Zur Saisoneröffnung im heimischen Klemens-Fendler-Sportforum verlor die Elf von Trainer Hellwig gegen Rot Weiß Zerbst mit 1:3 Toren und im anschließenden Auswärtsspiel in Klein Wanzleben ebenfalls mit 3:1 Toren. Nach einem Heimsieg gegen TuS Magdeburg Neustadt mit 2:1 folgte wieder eine Auswärtsniederlage dieses mal in Barleben beim am Ende der Saison feststehenden Staffelsieger. Es folgten fünf Spieltage die der SV Altenweddingen durchaus erfolgreich gestalten konnte. Erst am zehnten Spieltag verlor die Mannschaft, ausgerechnet beim BSV 79 Magdeburg, einem Konkurrenten im absehbaren Abstiegskampf. Nach der Niederlage beim BSV gab es wieder einen Bruch der bis dahin recht positiven Entwicklung. Die folgenden vier Partien konnten nicht gewonnen werden und brachten die Sülzetaler zwischenzeitlich immer wieder auf einen Abstiegsplatz in der Tabelle. Der 16.Spieltag, führte den SVA nach Zerbst wo die Mannschaft ohne Moral und Kampfkraft auftrat und mit 0:5 unterging. Nur die Niederlage am letzten Spieltag mit 6:0 bei Germania Olvenstedt, zu einem Zeitpunkt bei dem der SV Altenweddingen bereits den Klassenerhalt gesichert hatte, fiel höher aus.

Dieser Tiefpunkt in Zerbst in der vergangenen Saison kam zum richtigen Zeitpunkt und rüttelte alle im Verein auf. Das Derby, zu Hause gegen die SG Empor Klein Wanzleben, kam am 17.Spieltag genau richtig und konnte mit 1:0 gewonnen werden. Auch an den folgenden vier Spieltagen verloren die Sülzetaler nicht und konnten sich damit von den Abstiegsplätzen verabschieden. Bis zum Saisonende wurde es immer wieder einmal spannend was den Abstiegskampf betraf. Die endgültige Bestätigung des Klassenerhaltes, brachte erst der schon angesprochene Sieg in Gommern der genau zur richtigen Zeit eingefahren werden konnte. Die Torschützenliste des SV Altenweddingen der Saison 2010/11 führen Martin Ruffert, der auch die meiste Einsatzzeit über die Spielzeit gesehen hatte, und Robin Koch, mit jeweils neun Saisontoren an. Ihnen folgen Mirko Stieler und Hannes Petters mit jeweils acht Treffern. Vierunddreißig der insgesamt vierzig erzielten Treffer des SVA, erzielten also die vier genannten Spieler. Dem stehen neunundfünfzig Gegentreffer gegenüber so das ein negatives Torverhältnis zu Stande kam. Im Pokalwettbewerb, erreichte der SVA das Viertelfinale und schied, nach Siegen in Hohendodeleben und Oschersleben, einem Heimsieg gegen Kali Wolmirstedt mit einer 1:2 Niederlage in Bregenstedt aus. In dieser für den SV Altenweddingen recht durchwachsenen Saison konnte die Mannschaft neun Siege, sechs Unentschieden einfahren und mußte fünfzehn Niederlagen einstecken. Allzu oft war der SVA vom Verletzungspech verfolgt und mußte die Mannschaft umstellen was nicht gerade zur Stabilität beitrug. Alle eingesetzten Spieler hatten großen Anteil am Erhalt der Spielklasse. Besonderer Dank gilt auch dem reaktivierten Haudegen André Lucht der mit insgesamt vierzehn Einsätzen in die Bresche sprang. Auch Trainer Jürgen Hellwig, der sein Amt an Mirko Stieler zur neuen Saison abgibt sei nochmals für seine geleistete Arbeit herzlich gedankt. Ebenfalls ein Dank an die treuen und immer zahlreich erscheinenden Fans die bei Heim- sowie Außwärtsspielen den SVA anfeuernd unterstützen.
von Jörg Zabel
Bregenste

 

Name

Rückennr

Spiele

Tore

Spielminuten

Eingewechselt

Ausgewechselt

Gelb

Gelb/Rot

Rot

Ruffert, Martin

8

29

9

2610

0

0

1

0

0

Stieler, Mirko

9

29

8

2558

0

5

5

0

0

Petters, Hannes

16

29

8

2538

0

5

5

0

0

Mootz, Steffen

13

26

0

2340

0

0

6

0

0

Köppe, Steffen

4

27

0

2306

1

3

5

0

0

Köppe, Tim

14

26

0

2276

0

5

1

0

0

Thiele, Steven

1

24

0

2108

0

1

2

0

0

Schünemann, Nino

10

26

1

2079

0

8

6

1

0

Koch, Robin

15

22

9

1794

0

11

9

0

0

Herzog, Marcel

7

17

0

1509

0

1

4

0

0

Zoll, Georg

2

20

0

1250

8

1

3

0

0

Luster, Florian

5

20

0

1203

8

4

5

0

0

Lucht , Andre

 

14

1

1171

0

0

1

1

0

Schmeier, Matthias

17

20

1

892

10

6

5

0

1

Partscht, Matthias

6

18

0

865

9

5

0

0

0

Schumann, Jan

12

6

0

540

0

0

0

0

0

Nevermann, Denny

11

13

1

480

9

4

1

0

0

Kück, Patrick

18

10

2

474

5

2

0

0

0

Wiegand, Christoph

19

7

0

276

3

3

0

0

0

Hauer, Daniel

 

2

0

96

1

0

0

0

0

Reinhold, Norman

 

1

0

52

1

0

0

0

0

Fromme, Torsten

 

1

0

27

1

0

0

0

0

Fromme, Torsten

 

1

0

27

1

0

0

0

0

Seidel, Marko

 

1

0

23

1

0

0

0

0

Petters, Martin

3

2

0

10

2

0

0

0

0

Nitschke, Christian

 

1

0

10

1

0

0

0

0

Mentel, Robert

 

1

0

1

1

0

0

0

0

Schünemann, Hendrik

 

0

0

0

0

0

0

0

0

 von Jörg Zabel

Besucherzähler

Heute54
Gestern199
Woche662
Monat4663
Insgesamt588530