Spielberichte


Fussball: FSV Barleben - SV 1889 Altenweddingen 4:1 (3:1)

Bei regnerischem Wetter, reiste der SV Altenweddingen I zum 4. Spieltag der Landesklasse zu einem der Faforiten auf den Staffelsieg, zum FSV Barleben. Als krasser Außenseiter rechnete sich das Trainergespann des SV Altenweddingen, Hellwig/Ruffert ,dennoch eine Chance auf Punkte aus. Durch konzentriertes Spiel und ohne zu viel Respekt sollte dem Gegner Paroli geboten werden. 

 

Gleich zu Beginn des Spieles übte die Heimmannschaft Druck auf die Gäste aus. Eine Ecke in der 2. Spielminute, brachte bereits die 1:0 Führung für den FSV Barleben. Hoch herreingeschlagen, konnte der Eckstoß von den Sülzetalern nicht geklärt werden, und irgendwie im durcheinander, landete der Ball im Tor des SVA. Die Barleber blieben nach ihrer Führung druckvoll und hatten in der 5.Minute bereits die nächste gute Chance ihre Führung auszubauen. Gute lange Bälle auf die schnellen Spitzen der Barleber, machten der SVA Abwehr immer wieder das Leben schwer. Die Sülzetaler versuchten sich von der Umklammerung der Heimelf zu lösen und kamen in der 6.Minute zu ihrer ersten guten Torchance. Nino Schünemann faßte sich ein Herz und zog aus 35 Metern einfach mal ab. Sein Schuß landete an der Querlatte des Gehäuses des FSV Barleben. Zwischen der 21.und 25.Spielminute hatte SVA Schlußmann Schumann einige schwarze Minuten. Erst ein hoch hereingeschlagener Ball, der ihm beim Versuch ihn zu fangen, durch die Handschuhe rutschte.Ein Angreifer des FSV Barleben hatte keine Mühe abzustauben und das 2:0 für seine Mannschaft zu erzielen. Danach ein flacher Ball auf sein Tor aus 25 Metern der ihm durchrutschte und es stand nach 25.Minuten schon 3:0 für den FSV Barleben. Danach wachte der SVA auf und spielte besser nach vorne. In der 29.Spielminute hatte Robin Koch gleich zwei gute Chancen hintereinander. Ein Kopfball, der knapp über das Tor der Barleber strich und ein Schuß von der Strafraumgrenze der knapp am Tor vorbeiflog, brachten noch nicht den erhofften Anschlusstreffer. Dieser fiel dann in der 35.Spielminute durch Martin Ruffert. Stieler hatte den schnellen Luster auf dem rechten Flügel klug eingesetzt, dessen mustergültige Flanke verwertete Ruffert per Kopf. Einige flach und scharf getretene Torschüsse auf beiden Seiten brachten noch Gefahr, konnten aber von beiden Torhütern parriert werden. Mit einer 3:1 Führung des FSV Barleben ging es in die Pause. Der SV Altenweddingen, kam gut aus der Pause und war auch die gesammte zweite Halbzeit, die bessere Mannschaft. Chancen waren bis zur 60.Minute aber Mangelware. Nur gelegendlich gab es gute Gelegenheiten zum Abschluß. Luster, angeschlagen ins Spiel gegangen, konnte in der 60.Minute nicht mehr weitermachen. SVA Trainer Hellwig wechselte und brachte Nevermann. Dieser hatte dann auch in der 65.Minute den Anschlußtreffer auf dem Fuß, verzog aber knapp. Der SVA spielte gut und kombinierte sich immer wieder gut bis zum gegnerischen Strafraum. Koch zog in der 70.Minute aus 20 Metern ab, scheiterte aber am guten Schlußmann des FSV der mit einer Klasseparade den Ball noch zur Ecke lenken konnte. In diese beste Phase des SVA hinein, ein Ballverlust im Mittelfeld in der Vorwärtsbewegung. Diesen nutzte der FSV zum schnellen Konter über links und erzielte das 4:1 das gleichzeitig den Endstand bedeutete. Chancen gab es auf beiden Seiten zwar noch aber keine führte mehr zum Torerfolg. Schiri Thomas Wissel traf nicht immer die glücklichsten Entscheidungen denn das Verhältnis von 6:1 gelben Karten für den SVA spiegelt nicht wirklich das harte Spiel der Gastgeber wieder. Der SVA, ist nun im nächsten Heimspiel gegen den MSV Börde II zum Siegen verdammt, denn mit nur drei Punkten aus vier Spielen findet man sich als Tabellenvorletzter wieder.
 

Besondere Vorkommnisse

 

Zuschauer

100

Beste Spieler

Florian Luster

Schiedsrichter

Thomas Wissel

Durchschnittsalter

25,29 Jahre

Aufstellung

Name

Ein

Aus

Gelb

Gelb/Rot

Rot

Koch, Robin

         

Köppe, Steffen

         

Köppe, Tim

         

Luster, Florian

 

60

1

   

Mootz, Steffen

   

1

   

Nevermann, Denny

60

       

Petters, Hannes

 

80

1

   

Petters, Martin

80

       

Ruffert, Martin

         

Schumann, Jan

         

Schünemann, Nino

 

84

     

Stieler, Mirko

   

1

   

Wiegand, Christoph

84

       

Zoll, Georg

   

1

   

Tore

Stand

Name

Minute

Bemerkung

1:1

 

2

 

2:0

 

21

 

3:0

 

25

 

3:1

Ruffert, Martin

35

 

4:1

 

72

 

Besucherzähler

Heute47
Gestern199
Woche655
Monat4656
Insgesamt588523