Spielberichte


Fussball: Empor Klein Wanzleben - SV 1889 Altenweddingen 3:1 (1:0)

SVA unterliegt im Kreisderby

Es passierte in den ersten 20 Minuten nicht allzu viel, denn keiner wollte das Risiko eines frühen Gegentreffers eingehen. Nach 22 Minuten besaß Empor durch Jan Flügel die erste klare Möglichkeit, er verzog aber knapp. Nach einer halben Stunde wehrte Altenweddingens Torhüter Schumann einen Schuss von Jens Ferl aufs kurze Eck ab, während der SVA zu diesem Zeitpunkt nur durch die gefürchteten Stieler-Freistöße auf sich aufmerksam machte. Vor der Pause gelang den Einheimischen die Führung, als Jens Ferl im Nachsetzen den Ball vors Tor brachte und nach mehreren Versuchen der Ball durch Frederic Dänicke im Gästetor landete (42.).

 

Mit dem psychologischen Vorteil im Gepäck kamen die Gastgeber aus der Kabine und so gelang ihnen in der 55. Minute das wichtige zweite Tor, als Yves Reiser Jan Flügel mustergültig in Szene setzte und dieser sicher verwandelte. Doch nur zehn Minuten später keimte bei den Gästen noch einmal Hoffnung auf, als Robin Koch sich durchsetzte und zum Anschlusstreffer kam – 1:2. Der Torerfolg gab den Altenweddingern nochmals Auftrieb. Torhüter Thomas Andrae war aber stets auf der Hut und verhinderte den Ausgleich. Die endgültige Entscheidung reifte dann in der 80. Minute heran, als Yves Reiser sein Talent unterstrich, mehrere Altenweddinger Akteure aussteigen ließ und so zu seinem ersten Saisontor kam. Aber der Erfolg war nur möglich, weil insgesamt eine gute Mannschaftsleistung zu Buche stand, auf der aufgebaut werden sollte. Für die Gäste läuten bereits jetzt die Alarmglocken, so dass im kommenden Heimspiel dringend Punkte gefragt sind.

Empor Klein Wanzleben: Andrae – S. Dänicke, Wesemann, Papa, Gawrosch, Klosa (64. Glanz), Maier, Flügel, Ferl, F. Dänicke (76. Gajewski), Reiser (90. Howe).

SV Altenweddingen: Schumann – Mootz, S. Köppe, Partscht (56. Schmeier); Ruffert, Stieler (62. Nevermann), Schünemann, T. Köppe, Koch, Petters, Kück.

Tore: 1:0 F. Dänicke (42.), 2:0 Flügel (55.), 2:1 Koch (64.), 3:1 Reiser (81.).

Schiedsrichter: Schneider. Zuschauer: 124
 

Besucherzähler

Heute35
Gestern199
Woche643
Monat4644
Insgesamt588511