Spielberichte


Fussball: TSG Unseburg/Tarthun - SV 1889 Altenweddingen 1:0

In der ersten Viertelstunde tasteten sich beide Mannschaften ab. Die erste nennenswerte Möglichkeit hatten die Gäste aus Altenweddingen. Ein Freistoß wurde getreten von Partscht, im Fallen versuchte Ruffert den Ball im Netz unterzubringen, doch der Torhüter der Gastgeber blieb Sieger.

Kurze Zeit später die 1.Chance der Gastgeber. Der Schuss wurde noch gefährlich durch die Altenweddinger Abwehr abgefälscht, aber Thiele konnte den Ball trotzdem parieren. In der 17. Minute ein langer Ball der Unseburger Elf auf ihren linken Stürmer, der mit einem herrlichen Volleyschuss ins obere rechte Eck direkt einschoss- zur Verwunderung aller.  Doch auch dieses Tor wollte die Altenweddinger Elf nicht so richtig wachrütteln. Es gab wenige echte Tormöglichkeiten. Aber auch der Gastgeber zog sich zurück und beschränkte sich aufs Kontern. In der 2.Halbzeit sahen die Zuschauer dann eine andere Altenweddinger Mannschaft. Man sah ihr an, dass sie den Ausgleich erzielen wollten. So verfehlte Partscht`s Schuss in der 46.Minute noch das Ziel. Koch traf zwar in der 52.Minute nach einer Flanke von Herzog, doch das Schiedsrichtergespann erkannte das Tor ab. Unseburg war nun stehend k.o.. Chancen auf Seiten der Gastgeber waren Mangelware. Altenweddingen erarbeitete sich zahlreiche Möglichkeiten ohne jedoch zu Erfolg zu kommen. In der 85.Minute wurde Luster im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter konnte jedoch Ruffert nicht verwandeln. Auch wenn am Ende ein Unentschieden verdient gewesen wäre, blieb es bei dem 1:0 für die Gastgeber.

Aufstellung: Thiele-Herzog-Mootz-M.Petters-Zoll-Stieler(80.Wiegand)-Luster-A.Lucht-Ruffert-Partscht(60.Seiler)-Koch
 
Tore: 1:0 (17.Minute)
 
Schiedsrichter: Ratschat
 
von Anja Krause

Facebook

Besucherzähler

Heute6
Gestern141
Woche251
Monat3212
Insgesamt546280