Spielberichte


Billard: Scheler geht bei DM leer aus

Nach drei Bronzemedaillen in den letzten vier Jahren ging Altenweddingens Billardspieler Stefan Scheler in diesem Jahr bei der Deutschen Meisterschaft leer aus. Qualifiziert war er auf dem kleinen Tisch in den Disziplinen „Cadre 52/2“ und „Dreiband“.

Im „Cadre“ landete er nach drei Niederlagen in der Vorrunde am Ende mit einem Gesamtdurchschnitt von 11,56 nur auf dem letzten Platz des Achterfeldes. Im „Dreiband“ war mehr als der 13. Platz unter den 16 Startern möglich. Nach einer 33:41 Niederlage gegen Ex-Europameister Wörmer (Stadtlohn) besiegte Scheler mit seiner besten Leistung 50:35 Lendeckel aus Salzgitter und lag vor dem letzten Gruppenspiel noch aussichtsreich im Rennen. Doch sein Gegner, der U 17 Vizeeuropameister Tom Löwe (Lobberich), machte ausgerechnet gegen den SVA-Starter das mit Abstand besten Einzelspiel der gesamten DM (2,50) und so hatte Scheler mit 25:50 klar das Nachsehen.

Besucherzähler

Heute93
Gestern187
Woche93
Monat3269
Insgesamt570303