Spielberichte


Billard: SV 1889 Altenweddingen - BSC Rotation Halberstadt 7:5

Mit etwas Dusel gewannen die Billardspieler vom SV 1889 Altenweddingen auch das letzte Spiel des Jahres. 7:5 hieß es am Ende in der Dreibandoberliga gegen sich tapfer wehrende Freunde vom BSC Halberstadt, die ja bekanntlich in der Mehrkampfliga für den SVA  auf Punktejagd gehen. Nach der Herbstmeisterschaft im Mehrkampf holten die Sülzetaler damit auch im Dreiband ohne Minuspunkt diesen inoffiziellen Landestitel.

Highlight des Tages war zweifelsohne das Abschlussmatch, welches Altenweddingens Nummer Eins Stefan Scheler mit einem Weltklasseresultat von 1,43 und einer tollen 11`er Serie gegen den auch stark spielenden, aber dennoch beim 17:30 chancenlosen Christian Rust zelebrierte. Bereits das erste Match beider Kontrahenten entschied Scheler mit 23:20 für sich. Drei Punkte für das Sülzetal-Team holte Manfred Schuffert. Gegen David Hennig gewann er zunächst sicher mit 20:12. Im Rückspiel trennten sich beide in einer recht schwachen Partie 12:12 unentschieden. Unter seinen Möglichkeiten blieb Steffen Rödel, der im Auftaktmatch einen klaren Vorsprung noch vergeigte und 15:16 gegen Uwe Bergknecht unterlag. Noch derber kam es im Rückspiel, welches der Domstädter mit 23:14 für sich entschied.         

SVA:
Scheler        4:0 (1,04)
Schuffert      3:1 (0,53)
Rödel           0:4 (0,48)

Facebook

Besucherzähler

Heute6
Gestern141
Woche251
Monat3212
Insgesamt546280